Adityadeva der Sonnengott

Auf dem Manasottara-Berg wohnen vier Halbgötter. Im Osten des Sumeru- Berges liegt Devadhani, wo König Indra lebt, und im Süden des Sumeru liegt Samyamani, das Reich Yamarajas, des Herrn des Todes. In ähnlicher Weise liegt im Westen des Sumeru Nimlocani, das Reich Varunas, des Halbgottes, der das Wasser beherrscht, und im Norden des Sumeru liegt Vibhavari, wo der Halbgott des Mondes lebt.

With love of life

Meat can never be obtained without injury to living creatures, and injury to sentient beings is detrimental to the attainment of heavenly bliss; let him therefore shun the use of meat. Having well considered the disgusting origin of flesh and the cruelty of fettering and slaying corporeal beings, let him entirely abstain from eating flesh.”(Manu-samhita 5.48-49)

Notes about Puranas

* (Sanskrit – ancient Indic language, classical literary language of India) Lord Siva said: Oh beautiful lady (Parvati), know that the Visnu, Narada, Bhagavata, Garuda, Padma and Varaha Puranas are sattvika; the Brahmanda, Brahma-vaivarta, Markandeya, Bhavisya, Vamana and Brahma Puranas are rajasika; and the Matsya, Kurma, Linga, Siva, Skanda and Agni Puranas are tamasika. Srila […]

Der menschliche Körper

Wir müssen das Neue Jahr in solcher Weise feiern, dass sich unsere Hingabe täglich steigert. Wir müssen wissen, dass wir nicht dieser grobe oder feine Körper sind – unser Verstand, unser Ego und unsere Intelligenz. Wir sind jenseits all dieser Dinge; wir sind geistige Seelen, Teil und Teilchen des Höchsten Herrn. Wir müssen hinter uns lassen, was letztes Jahr geschah und in diesem Jahr neu beginnen. Unsere Hingabe muß stärker werden.