Wahre Neujahrsgrüße

In den Vedischen Schriften (Srimad-Bhagavatam, 1.3.28) wird erwähnt „Ete camsa-kalah pumsah, krsnas tu bhagavan svayam.” Krishna ist die Höchste Persönlichkeit Gottes; daher haben wir Ihm zu dienen und sollten dies vom heutigen Tag an, dem Neujahrestag, geloben. Was immer passierte, geschah. Wir müssen all diese materiellen Dinge vergessen und erneut frisch mit unserem Krishna-Bewusstsein beginnen. Dann wird das Feiern des Neujahrestages erfolgreich sein.

Srimad-Bhagavatam 11.20.17

nr-deham adyam su-labham su-durlabham
plavam su-kalpam guru-karnadharam
mayanukulena nabhasvateritam
puman bhavabdhim na taret sa atma-ha

Der menschliche Körper, der alle Unterstützung im Leben gewähren kann, wurde automatisch durch die Naturgesetze gegeben, obgleich er eine sehr seltene Errungenschaft ist. Dieser menschliche Körper kann mit einem perfekt konstruierten Schiff verglichen werden, das den geistigen Lehrer (Guru) als den Kapitän hat und die Unterweisungen der Höchsten Persönlichkeit Gottes sind die günstigen Winde, die es auf dem Kurs halten. All diese Vorteile bedenkend, muss ein menschliches Wesen, das sein menschliches Leben nicht nutzt, um den Ozean der materiellen Existenz zu überqueren, als der Vernichter seiner eigenen Seele betrachtet werden.

Nr-deha bedeutet der menschliche Körper. Wir haben einen menschlichen Körper erhalten, was sehr selten ist, und nun ist es für uns leicht, bhajana (Verehrung) zu tun. Jedoch können wir sehen, dass andere Lebewesen keine Waffen zur Massenvernichtung herstellen und so viele Vorkehrungen, um den Lebensstil zu erhalten. Wenn irgend etwas passiert, streiten sie gegenseitig mit ihren Klauen und Zähnen, jedoch vergessen sie diesen Streit im nächsten Moment. Aber wir Menschen rächen uns, und wir werden gefährlicher als die Tiger, Bären, Löwen und andere wilden Tiere. Nirgendwo in der Welt sehen wir bei anderen Lebewesen Probleme. Nur die Menschen haben Probleme.

Wie können wir miteinander ruhig und friedvoll werden? Es ist nur möglich, wenn wir bhajana (Verehrung) ausführen. Daher „nr-deham adyam su-labham su-durlabham, plavam su-kalpam guru-karnadharam.“

Dieser menschliche Körper ist wie ein Schiff, das von einem Ort zum anderen fährt oder von einer Richtung in eine andere. Ein Kapitän ist für das Schiff nötig. Wer ist dieser Kapitän? Der echte Guru ist der Kapitän dieses Schiffes – dieses menschlichen Körpers. In Hawaii liegen wir hier am Meer. Jeden Tag sehen wir, dass einige Schiffe auf dem Pazifischen Ozean fahren. Diese Schiffe haben Segel und wenn die Segel den Wind fangen, bewegen sich die Schiffe sehr schnell. In gleicher Weise ist sadhu-sanga (Gemeinschaft mit Heiligen) der günstige Wind. Durch sadhu-sanga können wir im Krishna-Bewusstsein sehr schnell vorankommen. Unsere Leben werden dann leicht erhalten, und wir können ruhig und still und in Harmonie miteinander sein. Dann wird unser Fest hier erfolgreich sein.

Im allgemeinen verstehen die Menschen die Bedeutung von Glück in Bezug auf den Körper und den Geist; Gesundheit und Geld und gute Söhne und Töchter. Sie denken, wenn sie all dies haben, sind sie glücklich. Und doch wird jeder unglücklich, obwohl er diese Dinge hat. Seit undenklichen Zeiten – seit der Erschaffung dieser Welt – sind wir gekommen und gegangen, wurden geboren und starben, aber sind dennoch nicht glücklich.

Wir haben Krishna vergessen. Wir sind Teil und Teilchen von Krishna und wir haben Ihn vergessen. Darum hat uns die illusorische Maya vereinnahmt und warf uns in diese Welt und bedeckte unseren naturgegebenen Körper, unsere Form und Qualitäten mit zwei Körpern – dem physischen Körper und dem feinstofflichen Körper. Wir bemühen uns so sehr, hier und dort, glücklich zu sein, aber in Wahrheit ist jeder unglücklich. Nur ein wahrer qualifizierter Lehrer (Guru) kann uns lehren, mit welcher Methode wir Krishnas Dienst erreichen können. Dann, durch Praxis und Reife von bhakti-sadhana, werden wir glücklich werden. Mein Segen ist der, dass ich zu Krishna bete, dass Er Seine Barmherzigkeit über Euch alle ergießen möge, so dass ihr in jeder Beziehung glücklich sein werdet – mit dem Körper, dem Geist und der Seele.

(aus einem Vortrag zum Jahreswechsel, Srila BV Narayana Maharaja in Hawaii, Übersetzung aus dem Englischen: Indumukhi didi, Fotos vom Europäischen Vaishnava-Festival in Jesolo – in der Nähe von Venedig)

Published by

BaladevDas

BaladevDas

Private Webseite ohne kommerziellen Hintergrund. Betreiber und Kontakt: B.Rose, 12435 Berlin, Lohmühlenstraße 27

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.