Notes about Puranas

* (Sanskrit – ancient Indic language, classical literary language of India) Lord Siva said: Oh beautiful lady (Parvati), know that the Visnu, Narada, Bhagavata, Garuda, Padma and Varaha Puranas are sattvika; the Brahmanda, Brahma-vaivarta, Markandeya, Bhavisya, Vamana and Brahma Puranas are rajasika; and the Matsya, Kurma, Linga, Siva, Skanda and Agni Puranas are tamasika. Srila […]

Ein Stück Klimakatastrophe

Die Herstellung von einem Kilogramm Rindfleisch ist so klimaschädlich wie eine Autofahrt von 250 km. Das berichtet das britische Magazin „New Scientist“ mit Verweis auf japanische Forscher. Sie berücksichtigten unter anderem die Futterproduktion und das Methangas, das Rinder bei der Verdauung ausstoßen. Das Team um Akifumi Ogino vom Nationalen Institut für Vieh- und Weide-Forschung in Tsukuba hatte für die Studie Daten einer industriellen japanischen Rinderfarm verwendet.

Der Homo Vegetus

Das Wort Vegetarier, das im Jahre 1842 von den Gründern der Britischen Vegetarischen Gesellschaft geprägt wurde, hat seine Wurzel in dem lateinischen Wort vegetus – unversehrt, gesund, frisch oder kräftig, wie in homo vegetus – ein geistig und körperlich gesunder Mensch. Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes beinhaltet eine philosophisch und moralisch ausgeglichene Lebenseinstellung, weit mehr […]

Transzendentales Wissen

Transzendentales Wissen in Beziehung zum höchsten Herrn Hari ist Wissen, das zur völligen Beruhigung der Wellen und Strudel der materiellen Erscheinungsweisen führt. Solches Wissen stellt das Selbst zufrieden, weil es frei von materieller Anhaftung ist, und wegen seiner transzendentalen Beschaffenheit wird es von Autoritäten anerkannt. Wer wird sich nicht zu solchem Wissen hingezogen fühlen? Srimad-Bhagavatam […]

Holy Ganges River

In Hinduism, the river Ganga is considered sacred and is personified as a goddess Ganga. It is worshipped by Hindus who believe that bathing in the river causes the remission of sins and facilitates Moksha (liberation from the cycle of life and death) the water of Ganga is considered very pure. Pilgrims immerse the ashes […]

Uddhava Keyari

Laksmi devi, the goddess of fortune is the consort and wife of Lord Narayana. She is constantly receiving all kinds of service in the mood of opulence and grandeur from all the residents of Vaikuntha; but she herself came here to Nandagram in all humility and disassociating herself from all splendor and luxury she executed devotional service for 24 hours just like a maidservant. Here even the goddess of fortune scrubbed pots and cleaned floors with her own hands. So such are the glories of Nandagram. This area is where the early childhood pastimes, the mischievous pranks, the playful jokes are scattered by the millions. And here also is the most intimate and intense mood of love in separation, vipralamba, exhibited.

Der menschliche Körper

Wir müssen das Neue Jahr in solcher Weise feiern, dass sich unsere Hingabe täglich steigert. Wir müssen wissen, dass wir nicht dieser grobe oder feine Körper sind – unser Verstand, unser Ego und unsere Intelligenz. Wir sind jenseits all dieser Dinge; wir sind geistige Seelen, Teil und Teilchen des Höchsten Herrn. Wir müssen hinter uns lassen, was letztes Jahr geschah und in diesem Jahr neu beginnen. Unsere Hingabe muß stärker werden.

Cakalesvara Mahadeva

Cakalesvara Mahadeva came near the bank of Govardhana. He is present there. Why? If anyone gives Govardhana`s caranamrita to Caklesvara Mahadeva, he will very quickly take away their sins and past karma, and give them vraja-vasa and vraja-seva. Therefore, the devotees offer Govardhana’s caranamrita to Sivaji. Giriraja Govardhana’s caranamrita is present in Manasi Ganga. He […]

BV Narayana Maharaja

Als einfacher Diener der Śrī Gauḍīya Vedānta Samiti begann Śrīla Nārāyaṇa Mahārāja in diesem Zeitraum die Organisation des jährlichen Kārttika Vraja Maṇḍala Parikramā, was er bis zu seinem Verscheiden fortführte. Sein Gurudeva hatte Śrīla Nārāyaṇa Mahārāja darum gebeten, die Bücher von Śrīla Bhaktivinoda Ṭhākura aus dem Bengali in seine Muttersprache Hindi zu übersetzen. Er erfüllte diese Bitte durch die Übersetzung der bedeutendsten Werke wie z. B. ›Jaiva Dharma‹, ›Caitanya-śikṣāmṛta‹, ›Bhakti-tattva-viveka‹ und ›Vaiṣṇava-siddhānta-mālā‹, um nur einige zu nennen. All diese Bücher wurden und werden weiterhin von seinen Anhängern auch ins Englische übersetzt. Zu Lebzeiten hielt er in ganz Indien Vorträge auf Hindi, Bengali und Englisch.