Notes about Puranas

* (Sanskrit – ancient Indic language, classical literary language of India)

Lord Siva said: Oh beautiful lady (Parvati), know that the Visnu, Narada, Bhagavata, Garuda, Padma and Varaha Puranas are sattvika; the Brahmanda, Brahma-vaivarta, Markandeya, Bhavisya, Vamana and Brahma Puranas are rajasika; and the Matsya, Kurma, Linga, Siva, Skanda and Agni Puranas are tamasika.

Srila Prabhupada: Purāṇas are made just to complete Vedic knowledge, or supplementary addition to the Vedic literature. Because Vedic literature is very difficult to understand, therefore they have been expanded by the Purāṇas for different classes of men. So there are three divisions of the Purāṇas: sattvika Purāṇa, rājasika Purāṇa and tamasika Purāṇa.

Continue reading Notes about Puranas

Ein Stück Klimakatastrophe

In der Vedischen Tradition gelten Kühe als heilig. Die Kuh repräsentiert auch die Mutter Erde.

Rindfleisch ist ein Stück Klimakatastrophe, sagen japanische Forscher.

Die Herstellung von einem Kilogramm Rindfleisch ist so klimaschädlich wie eine Autofahrt von 250 km. Das berichtet das britische Magazin „New Scientist“ mit Verweis auf japanische Forscher. Sie berücksichtigten unter anderem die Futterproduktion und das Methangas, das Rinder bei der Verdauung ausstoßen. Das Team um Akifumi Ogino vom Nationalen Institut für Vieh- und Weide-Forschung in Tsukuba hatte für die Studie Daten einer industriellen japanischen Rinderfarm verwendet.

Die Produktion und der Transport des Futters machen demnach mehr als zwei Drittel des Energieverbrauchs aus. Der Hauptanteil des Treibhauseffekts der Fleischproduktion gehe jedoch auf Methan zurück, das bei der Verdauung entsteht. Der gesamte Treibhauseffekt von einem Kilogramm Fleisch entspreche dem von 36,4 Kilogramm Kohlendioxid. Da die Forscher den Energieverbrauch einer Rinderfarm und den Fleischtransport nicht berücksichtigt hätten, sei der Klimaschaden von einem Kilogramm Fleisch noch höher als berechnet, schreibt das Magazin.

Continue reading Ein Stück Klimakatastrophe

Der Homo Vegetus

Das Wort Vegetarier, das im Jahre 1842 von den Gründern der Britischen Vegetarischen Gesellschaft geprägt wurde, hat seine Wurzel in dem lateinischen Wort vegetus – unversehrt, gesund, frisch oder kräftig, wie in homo vegetus – ein geistig und körperlich gesunder Mensch.

Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes beinhaltet eine philosophisch und moralisch ausgeglichene Lebenseinstellung, weit mehr als nur die Ernährung von Gemüse und Früchten.

Continue reading Der Homo Vegetus